Unsere Services

Unsere Services

CarajanDB service

Beratung

Man steht staunend vor Systemen, die extremen Anforderungen genügen müssen, es gibt Anwendungen, die schnell und flexibel reagieren müssen und es gibt viele kleine Datenbanken, die sich zum Herzstück des Unternehmens entwickelt haben, aber trotzdem einfach so "mitlaufen".

Wir glauben, dass die Oracle Datenbanken noch viel effektiver eingesetzt werden und dadurch große Summen an Lizenzen eingespart werden könnten. Die Oracle Standard Edition stellt bereits eine Vielzahl von Funktionen auch für den Betrieb von großen Datenbanken zur Verfügung. Mit entsprechendem Tuning und Optimierung der Parameter lässt sich eine Anwendung optimal auf eine Oracle Datenbank anpassen. Software von Drittanbietern ermöglichen Hochverfügbarkeit, schnelles Monitoring und die Nutzung der Daten für Reportingsysteme ohne großen Aufwand und Kosten. Last but not least hilft uns Cloud Computing, komplexe Aufgaben, Tests und Schulungen mit minimalem Aufwand aufzubauen. Der Artikel “Oracle Standard Edition als Alternative zur Enterprise Edition” von Johannes Ahrends erklärt, was Sie dabei beachten müssen.

Schauen Sie sich die Anforderungen Ihrer Datenbanken einmal genau an und Sie werden feststellen, dass es noch viel ungenutztes Potential gibt - wir beraten Sie gerne wie Sie diese erschließen können.

Administration

Wir glauben, dass sich die Datenbankadministration vereinfachen lässt, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert und entsprechende Hilfsmittel einsetzt, um frühzeitig über mögliche Engpässe informiert zu werden. Dabei ist es unerheblich, ob die Datenbank tausende von Anwendern, Terabyte an Daten oder verteilt über die ganze Welt benutzt wird. Der Vortrag “Automatic Memory Management” von Johannes Ahrends beschreibt, was Sie beachten müssen, wenn Sie den Parameter MEMORY_MANAGEMENT unter Linux nutzen wollen und was Sie generell bei der „Automatisierung“ beachten sollten.

Hochverfügbarkeit

Natürlich werden heute alle produktiven Datenbanken regelmäßig gesichert, Hochverfügbarkeit wird durch Oracle Real Applicaition Clusters (RAC) und / oder Data Guard, also der Aufbau einer Standby Datenbank realisiert. Aber: lässt sich Ihr Backup auch wieder einspielen? Funktioniert das Recovery in jedem Fall? Gibt es Alternativen zu den doch recht teuren RAC Lizenzen? Und wie sieht es aus, wenn Sie eine Hochverfügbarkeit mit der Standard Edition realisieren wollen? Wir unterstützen Sie beim Aufbau ihrer Oracle Datenbank, konzeptionieren und realisieren ihre Hochverfügbarkeitsumgebung und zeigen Ihnen, wie Sie mit RMAN schnell und einfach Backup – und natürlich auch ein Recovery durchführen können.

Migrationen

Ein immer wieder spannendes Thema ist die Migration von Datenbanken. Wir haben uns auf die Migration im Oracle Umfeld spezialisiert und helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung. Eine Spezialität ist dabei die Umstellung auf die Standard Edition und / oder eine Unicode Migration. In dem Vortrag „Kostenersparnis durch Umstellung auf Standard Edition und Unicode“, den Johannes Ahrends auf der DOAG SIG Database im Oktober 2012 gehalten hat, wird beschrieben, was Sie beachten müssen und wie eine Migration durchgeführt werden kann.

Ganz wichtig bei der Migration ist heute, dass die Anwendung möglichst reibungslos weiter betrieben werden kann. Es geht also bei der Oracle Migration auch darum, die Auszeit (Downtime) der Anwendung zu minimieren. Außerdem müssen die Gefahren der Migrationen selbst minimiert werden. Es ist leicht vorstellbar, dass es einige Risiken gibt, wenn auf die Standard Edition, nach Unicode, auf eine andere Hardware oder ein anderes Betriebssystem migriert wird - vielleicht auch noch eine Kombination aus allen. Wenn dann eine Migration nur während der Nachtstunden bzw. an einem Wochenende erfolgen kann, dann ist der Druck und damit die Gefahr eines Fehlers extrem hoch. Replikationslösungen, wie Oracle Goldengate, Quest SharePlex oder Dbvisit Replicate können helfen, die Downtime und die Risiken zu minimieren.

Die Oracle Migrationsmatrix zeigt, welche Methoden für Migrationen und Upgrades zur Verfügung stehen.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Migrationsverfahrens inklusive der Lizenzierung der Software und der Durchführung der Migration.

Performance Optimierung

Wer ist eigentlich für die Performance, d.h. die Geschwindigkeit der Anwendung verantwortlich. Laut Forrester liegt 60% des Tuningpotentials in der SQL-Anweisung und weitere 30% in der Indizierung. Gibt es also gar nichts, was der DBA machen kann? Es gibt eine ganze Menge, was DBAs und Entwickler für die Optimierung von Anwendungen tun können. Eine große Rolle spielt dabei die Oracle Version, denn in den letzten Jahren hat sich viel im Bereich Oracle Optimizer getan, auch die Parametrierung einer Datenbank spielt eine große Rolle. Der Vortrag „SQL Optimierung – nur etwas für Entwickler?“, den Johannes Ahrends auf der Toad User Konferenz 2012 gehalten hat, zeigt an ein paar Beispielen die Möglichkeiten und Grenzen der Optimierung.

CarajanDB GmbH

Siemensstr. 25  50374 Erftstadt

Fon: +49 (2235) 170 91 83

Fax: +49 (2235) 170 79 78

Mail: info@carajandb.com

 

carajan-db-logo